Kolumbien 2019

23.02.2019

Eine kleine Truppe „Winter-Flüchter“ begab sich auch dieses Jahr wieder mit uns auf unsere mittlerweile schon klassische Route durch das Valle de Cauca in Kolumbien. Wir konnten jeden Tag fliegen; schnell freundeten sich alle mit dem weiten flachen Tal und der „Zuckerrohr-Thermik“ an und so kamen einige Streckenkilometer zusammen. Nach diversen Flugstunden wurden die heimischen Pools, Billardtische und gutes Essen erst recht genossen und zügig passte sich die gesamte Runde an die entspannte kolumbianische Lebensart an.

Nach dem breiten südlichen Teil des Tals blieben wir auf dem Weg nach Norden zwar dem Fluss Cauca treu; dieser schlängelt sich dort aber durch bergigeres Gelände mit zahllosen Kaffeeplantagen und Goldgräberdörfchen. Der wichtigste Aspekt der Flugplanung bestand darin, einen der kleineren Nebenflüsse zu erreichen, um das Gurtzeug direkt gegen Bikini und Badehose tauschen zu können…

Viele Flugstunden, Streckenkilometer, Geier und Zuckerrohrfelder, unglaublich freundliche Leute, allseits gute Stimmung und viele lustige Geschichten, sowie die ein oder andere Flasche Rum, ergaben zwei sehr schöne Wochen in Kolumbien. Bis zum nächsten Mal!

Text: Verena Siegl, Fotos: Christina & Verena Siegl

© Developed by CommerceLab