Pyrenäen 2019

27.09.2019

Eine Woche durch die Pyrenäen; von Südost nach Nordwest, von Barcelona nach Bilbao, vom Thermik- und Streckenfliegen bis zum Küstensoaren, eine vielseitige und abwechslungsreiche Runde war es in jedem Fall.
Die ersten Tage fanden wir im bekannten Fluggebiet von Àger perfekte Bedingungen vor und vom lokalen Thermik-cruisen, über’s Toplanden bis zur Streckenrunde oder dem Heimflug ins Hotel war alles möglich. Weiter ging’s ins Herz der Pyrenäen, nach Castejon de Sos, mit seinen weiten Grashängen, dem vergessenen Charme des Bergdörfchens, den zahlreichen mitfliegenden Gänsegeiern und dem Blick auf den Pico Aneto mit seiner einsamen Felswelt auf über 3000m. Streckenkilometer, Toplandebedingungen und feinste Abendthermik bis zum Sonnenuntergang - es fehlte an nichts.

Das Wetter gönnte uns einen Tag Pause und lud zu einem Sightseeing-Stopp in Pamplona ein. Neben der Stadt selbst ist das abendliche quirlige Leben in den legendären Tapas-Bars ein Erlebnis wert - wann die letzten Nachtschwärmer das Hotel erreichten bleibt mal geheim…
Die letzten Tage konnten wir an der wilden kantabrischen und baskischen Küste fliegen. Wenn man sieht, wie grün sie ist, weiss man wie viel Glück man hat! Abendsoaring in Kantabrien, Sightseeing in Bilbao und zu guter Letzt noch Beachsoaring im Baskenland bis zum Heimflug.
Eines ist sicher, wir sind nächstes Jahr wieder unterwegs!

Ein Dank an die super Truppe, für die allseits so gute Stimmung und die lustige Zeit!

Text: Verena Siegl, Bilder: Verena Siegl, Federico Kutscheidt

« zurück
© Developed by CommerceLab